Datenschutzhinweise

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Mit dieser Datenschutzerklärung erläutern wir, welche Art von Daten wir bei Ihrem Besuch des Bauportal.NRW erheben und zu welchem Zweck sie verwendet werden.

Datenschutzbestimmungen

Als Teil der Landesverwaltung unterliegt der Betrieb der Informations- und Dienstleistungsdatenbank NRW den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie des nordrhein-westfälischen Datenschutzgesetzes (DSG NRW) . Wir stellen sicher, dass die Vorschriften über den Datenschutz auch von beteiligten externen Dienstleistern beachtet werden.

Kontaktdaten der für die Verarbeitung verantwortlichen Stelle und des Datenschutzbeauftragten:

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist das:

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Jürgensplatz 1
40219 Düsseldorf
Tel: +49 (0) 211 8618-50
E-Mail: poststelle [at] mhkbg.nrw.de  

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung
des Landes Nordrhein-Westfalen
Behördlicher Datenschutzbeauftragter
Jürgensplatz 140219 Düsseldorf
Tel: +49 (0) 211 8618-4295
E-Mail: datenschutz [at] mhkbg.nrw.de

Ihre Rechte als Nutzer

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
•    Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO),
•    Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO),
•    Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO),
•    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO),
•    Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Artikel 21 DSGVO),
•    Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO).
Außerdem haben Sie nach Artikel 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass eine nicht rechtmäßige Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten stattfindet.

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
www.ldi.nrw.de
Tel: +49 (0) 211 38424-0
Fax: +49 (0) 211 38424-10
E-Mail: poststelle [at] ldi.nrw.de ( )

Automatische Speicherung von Daten 
Dieser Internetauftritt wird beim KDVZ Rhein-Erft-Rur gehostet.
Kommunale Datenverarbeitungszentrale Rhein-Erft-Rur
Bonnstraße 16-18
50226 Frechen
www.kdvz-frechen.de 

Bei jedem Zugriff auf die Informations- und Dienstleistungsdatenbank NRW werden dort vorübergehend Daten über sogenannte Protokoll- oder Log-Dateien gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. 
Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers, die IP-Adresse, den Zeitstempel des Zugriffs auf die Webseite und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren. Die Vorhaltezeit aggregierter und anonymisierter Statistiken liegt bei 12 Monaten. Die Speicherung der Daten erfolgt ausschließlich aus Sicherheitsgründen, statistischen und technischen Gründen, z. B. auch um Störungen zu erkennen.
Erhebung von personenbezogenen Daten

Bei der Nutzung des Antragsassistenten des Bauportal.NRW findet eine Datenverarbeitung im Sinne von Artikel 4 Nummer 2 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (ABl. L 119 vom 4.5.2016, S. 1; L 314 vom 22.11.2016, S.72; L 127 vom 23.5.2018, S. 2) statt.

Der Zweck der Datenverarbeitung liegt in der einheitlichen elektronischen medienbruchfreien Erfassung von Daten für Verwaltungsleistungen, der Übermittlung dieser Daten an die zuständigen Behörden und Stellen in Erfüllung der Verpflichtung im Sinne des § 1 Absatz 1 des Onlinezugangsgesetzes. Soweit im Rahmen der Durchführung von Verwaltungsverfahren erforderlich, können personen- und unternehmensbezogene Daten, die über das Bauportal.NRW übermittelt wurden, auf Grund einer entsprechenden gesetzlichen oder untergesetzlichen Ermächtigung auch zwischen zuständigen Behörden oder mit anderen Fachbehörden ausgetauscht werden.

Für Verwaltungsleistungen im Bauportal.NRW werden über den Antragsassistenten personen- und unternehmensbezogene Daten aus dem Servicekonto. NRW oder Organisationskonto in den Antragsassistenten übermittelt, gespeichert und zum Zwecke der Durchführung dieser Verwaltungsleistungen verarbeitet. Die Nutzer, Anzeigenden und Antragstellenden willigen in die Übermittlung dieser Daten mit deren Eintragung im Antragsassistenten im Sinne des § 6 Absatz 4 der Verordnung der behördenübergreifenden Bereitstellung und zum Betrieb von IT-Infrastrukturkomponenten und Anwendungen zum elektronischen Nachweis der Identität nach § 3 Absatz 3 des E-Government-Gesetzes Nordrhein-Westfalen ein.

Im Rahmen der Datenverarbeitung über den Antragsassistenten werden im technischen Betrieb des Bauportal.NRW regelmäßig die folgenden Daten verarbeitet:

1. bei natürlichen Personen:
a) Familienname, Vornamen,
b) Geschlecht,
c) akademischer Grad,
d) Geburtsdatum, 
e) Meldeanschrift bestehend aus Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Staat
g) Telefon-/Telefaxnummer,
h) E-Mail-Adresse
i) ggf. Mitgliedsnummer einer Baukammer 
 

2. bei juristischen Personen und Personengesellschaften:
a) Firma bzw. Rechtsform
b) Name oder Bezeichnung,
c) Rechtsform,
d) Registernummer und Registergericht soweit vorhanden,
e) betriebliche Anschrift von Hauptniederlassung und/oder Zweigniederlassungen,
f) Telefon-/Telefaxnummer,
g) E-Mail-Adresse,
h) Namen und Anschrift der Mitglieder des Vertretungsorgans oder der gesetzlichen Vertreter und
i) die Daten der Buchstaben a bis e, wenn ein Mitglied des Vertretungsorgans oder der gesetzlichen Vertreter eine juristische Person ist.

3. vorhabenbezogene Angaben:
Die vorhabenbezogenen Angaben umfassen die Angaben zum Bauvorhaben, die nach der Landesbauordnung Nordrhein-Westfalen und deren untergesetzlichen Regelungen der Aufgabenwahrnehmung der Bauaufsichtsbehörde dienen.

Nutzung von Cookies

Das Angebot verwendet teilweise sogenannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Diese dienen dazu, unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Bei den von uns verwendeten Cookies handelt es sich um sogenannte „Session Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Sie können die Verwendung von Cookies dadurch unterbinden, indem Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass dieser keine Cookies akzeptiert. Sie können in Ihrem Browser aber auch festlegen, ob Sie über das Setzen von Cookies informiert werden möchten und Cookies nur im Einzelfall erlauben, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder eben auch generell ausschließen. Außerdem können Sie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Wie man das macht, hängt von Ihrem Browser ab.

Webanalyse

Derzeit wird kein Instrument zur Webanalyse eingesetzt.

Weitergabe personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten und weiteren Daten, die Sie im Rahmen des Antragsassistenten eingeben und durch etwaige hochgeladene Dateien zur Verfügung stellen, werden als Datensatz durch die jeweils zuständige untere Bauaufsichtsbehörde abgerufen. Welche Behörde die für Ihr Vorhaben zuständige untere Bauaufsichtsbehörde ist, wird Ihnen zu Beginn des Antragsassistenten angezeigt. Die Daten werden durch die unteren Bauaufsichtsbehörden zur Bearbeitung im Rahmen der gesetzlichen Zuständigkeiten i.S.d. Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe e) DSGVO genutzt.
Personenbezogene Daten, die durch die zuständigen Stellen bzw. die Nutzenden (freiwillig) eingegeben werden, z.B. im FIM-Modul Ansprechpunkt, werden für den Aufbau und den Betrieb des Portalverbundes NRW an andere öffentliche Stellen weitergegeben sowie an den Bund-Länder-Portalverbund weitergeleitet.
Nach erfolgreichem Versenden der Daten vom Bauportal.NRW werden die Daten an die DataClearing.NRW übergeben und auf dem Bauportal umgehend gelöscht. Auf der DataClearing-Plattform werden die Daten von der zuständigen Bauaufsichtsbehörde abgerufen und nach erfolgreichem Abruf auf der DataClearing-Plattform umgehend gelöscht.

Allgemeines zum Datenschutz

Allgemeines zum Thema Datenschutz finden Sie auf der Website der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen: www.ldi.nrw.de