Leichte Sprache

Das Ministerium für Heimat, 
Kommunales, Bau und Gleichstellung 
in Nordrhein-Westfalen
erklärt in leichter Sprache das Bauportal.NRW
 

europäisches Logo für einfaches Lesen

 

 

 

 

 

 

 

Das Europäische Logo für einfaches Lesen
ist von © Inclusion Europe.

NRW ist das Bundes-Land Nordrhein-Westfalen.
In NRW gibt es ein Ministerium das für Bauen zuständig ist.

Der lange Name des Ministeriums ist:

Ministerium für Heimat,
Kommunales,
Bau und
Gleichstellung
des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Abkürzung des Ministeriums lautet MHKBG.

Diese Internetseite heißt Bauportal.NRW. Das Bauportal.NRW wurde durch das MHKBG erstellt.

Das Bauportal.NRW ist für Menschen gedacht, die etwas in Nordrhein-Westfalen bauen wollen. Es ist eine Internetseite mit besonderer Technik.

Informationen über Bauvorschriften
Das Bauportal.NRW bietet Informationen für Menschen, die etwas bauen möchten. Es werden vor allem Informationen zu Gesetzen und zum Ablauf eines Baugenehmigungsverfahrens dargestellt.
Es werden zum Beispiel auch die folgenden Fragen beantwortet:
•    Welche Bauaufsichtsbehörde ist zuständig?
•    Wann benötige ich eine Baugenehmigung?
•    Welche Kosten entstehen ungefähr für eine Baugenehmigung?
•    Welche Gesetze muss ich beachten?
•    Wie planen Städte wo was gebaut werden darf?

Antragsassistent 
Manche Baumaßnahmen müssen durch eine Behörde genehmigt werden. Um eine Genehmigung zu erhalten, muss vorher ein Antrag bei der zuständigen Behörde gestellt werden.

Das Bauportal.NRW hilft bei der Erstellung eines elektronischen Bauantrags. Der Antrag muss dann nicht mehr auf Papier an die Behörde geschickt werden.
Das Bauportal.NRW macht es möglich einen Bauantrag elektronisch an die zuständige Behörde zu schicken. Diese prüft den Bauantrag und entscheidet, ob so gebaut werden darf.